Diakonie - Ehrenamt

Das Wort ist im Moment wieder in aller Munde; die Diakonischen Werke unserer Hessischen Landeskirchen EKHN (EV. Kirche Hessen und Nassau) und EKKW (Ev. Kirche Kurhessen Waldeck) haben einen Schritt aufeinander zugetan und sich zu einem der größten Sozialverbände zusammengeschlossen.

Immer wieder werden wir gefragt, was ist das denn "Diakonie".

Eine Antwort geben uns Lexika und Wörterbücher - Diakonie ist der Dienst am Menschen in einem weit gefassten Sinn.

Ein Beispiel will das verdeutlichen:
In Jerusalem gibt es beim Schaftor, einem der Tore in der Stadtmauer einen Teich mit dem aramäischen Namen Bethesda, was Haus der Gnade heißt. Um diesen Teich gibt es fünf Hallen, in denen eine Menge kranker, behinderter,
lahmer, ausgezehrter und blinder Menschen lagerten. Sie alle warteten auf die Bewegung des Wassers im Teich, die ein Engel herbeiführte, der zuzeiten in den Teich hinabstieg. Dann geriet das Wasser in Wallung und der Erste, der nach diesem Aufwallen des Wassers in den Teich hinabstieg, der wurde gesund, egal mit welchem Siechtum er auch behaftet war. Dort sah Jesus bei seinem Vorbeikommen einen Mann, der schon 38 Jahre lang mit seiner Krankheit dort lag und der ihm auf die Frage: "Willst Du gesund werden?" antwortete: ,Herr, ich habe keinen Menschen, der mich, wenn das Wasser aufwallt, in den Teich trägt - bis ich aber hinkomme, steigt schon ein anderer in das Wasser und wird gesund."
Und Jesus? Er sagt zu dem Kranken: "Steh auf! Nimm deine Matte und geh umher." Und sogleich wurde der Kranke gesund und konnte sich aus eigener Kraft bewegen.

Für uns heißt das, wir müssen sehen lernen - wie Jesus diesen Kranken sah; wir müssen sehen lernen, wo unsere Hilfe angebracht ist und wo wir die traurige Aussage "Herr, ich habe keinen Menschen ..... " durchbrechen können.

Das versuchen viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakonischen Werke jeden Tag in der Zuwendung zu ihren Mitmenschen. Sie können unsere Mitarbeiter täglich in den kleinen weißen Autos sehen, die zu Kranken und Behinderten nach Hause kommen, um ihnen im täglichen Leben zu helfen, um ihnen das Leben etwas leichter zu machen - aber auch, um etwas von der guten Botschaft unseres Herrn Jesus Christus in die Häuser zu tragen.

Wir bieten Ihnen mit diesen Worten unsere Hilfe an; erbitten aber auch gleichzeitig Ihre Unterstützung. Wenn Sie uns die zukommen lassen wollen, können Sie das mit der nachfolgenden Beitrittserklärung, die Sie im Pfarramt abgeben können, tun. - Wir danken Ihnen dafür!

Ihre Diakoniestation

 

Mögliche ehrenamtliche Tätigkeiten mit denen Sie sich einbringen können:

- hauswirtschaftliche Tätigkeiten

- etc...


Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Hilfe.